BAD NEUSTADT

Der Astronaut und die Achterbahn

Fasziniert verfolgten die jungen Studenten der KinderUni im BayernLab, wie ein 3-D-Drucker Kunststoff-Figuren ...

Ganz auf der Höhe der Zeit und in Richtung Zukunft bewegte sich die KinderUni diesmal mit ihrer Vorlesung, denn die jungen Studenten durften Einblick gewinnen ins BayernLab.

Gleich beim Betreten dieser Informationsplattform rund ums Thema Digitalisierung wanderten die neugierigen Blicke zu den verschiedenen Bildschirmen und die jungen Damen und Herren gingen sofort auf Entdeckungsreise. Richtiges Hintergrundwissen vermittelten ihnen dann die BayernLab-Mitarbeiter Stefanie Friedrich und Ralf Endres.

So erklärten sie den faszinierten Besuchern, wie es der 3-D-Drucker schafft, schöne bunte Astronauten und andere Figuren hervorzubringen, die Spaß machen oder auch nützlich sein können.

Natürlich echt cool fiel die Begegnung mit der Welt der Multikopter, der Drohnen, aus. Den älteren Semestern wie KinderUni-Chefin Petra Bieber und Vhs-Leiter Kai Uwe Tapken gönnte die Jugend die Begeisterung über den virtuellen Rundgang durch Schloss Neuschwanstein, selber genossen sie den Blick nicht durch, sondern in die virtuelle Brille, denn dort saßen sie plötzlich in der Achterbahn.

Als sie im Video-Konferenzraum hörten, was das Board dort alles kann und wie es Menschen an den entferntesten Orten zur gemeinsamen Arbeit oder zum Gespräch zusammenbringt, wäre es einigen ganz lieb gewesen, wenn man die Mama oder den Papa angerufen hätte – nur fehlten bei denen für eine solche Schaltung leider die technischen Voraussetzungen. Trotzdem stürmte die KinderUni-Gruppe gerne weiter in den nächsten Raum, um noch mehr über die Netzwerktechnologie zu erfahren.

Wer es der KinderUni gleichtun und das BayernLab in der Otto-Hahn-Straße 18 entdecken möchte, kann dazu folgende Öffnungszeiten nutzen: Montag und Dienstag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch von 14 bis 17 Uhr und Donnerstag von 10 bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung.