FILKE

Biene Maja im Anflug

Als Höhepunkt der Hitparade schwebte Udo Lörzer als Biene Maja in den Saal.

Fetzige Tänze der Garden und hervorragende schauspielerische Leistungen in der Bütt brachten die Faschingsfreunde in Filke in Stimmung. Katharina Friedel und Christian Lörzer leiteten im bunt geschmückten Saal durch den Abend, der die Zuschauer mit abwechslungsreichem Programm närrisch begeisterte.

Lollipops und Fußballprofi

Mit dem Bambini-Tanz der Filkemer Minis startete das Vergnügen. Knallig bunt und süß tanzten sie sich als „Lollipops“ in die Herzen der Zuschauer. Ihnen folgte mit Lukas Zorychta und Alexander Endres ein Gastauftritt aus Eußenhausen, bei dem unter anderem eine skurrile Pinguinheizung erdacht wurde.

Danach eroberte die Garde die Bühne und zeigte in ihren flotten Kostümen eine gekonnte Darbietung.

Sportlich weiter ging es mit dem Bürgermeister als Willmarser Fußballprofi. Reimund Voß erklärte die wichtigsten Fußballbegriffe in Reimform. Das Publikum war voll dabei und schaffte es fast immer, den richtigen Reim zu finden. Als fleißiger Akteur im Filkemer Fasching bekam Voß von Franz Faber, Elferrat der MKG Mellrichstadt, der sich den Spaß in Filke nicht entgehen ließ, den diesjährigen Saisonorden verliehen.

Alleskönner gesucht

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Susanne Brack. Mit dem Bild einer „Eierlegenden Wollmilchsau“ suchten die Moderatoren eine Person, die alle Ansprüche erfüllt – den Alleskönner von Filke – und wurden bei Trapp fündig. Sie sei in Filke immer vorne dabei, so die Begründung, und durfte sich nun über die Auszeichnung freuen. „Von Malle zurück in die Heimat“ führte danach der Kindertanz mit typischen Party-Schlagern.

Ein weiterer Gastauftritt wurde von den Ladykrachen aus Frankenheim bei Bischofsheim geboten. Ihr Showtanz entführte das Publikum in die Indianer-Prärien der Hochrhön. Die Geschehnisse in Filke nahmen Mario Dutz und Udo Lörzer aufs Korn. Ihr Dorfgespräch führten sie gekonnt im Wartezimmer einer Arztpraxis, in dem es von Urinbechern bis zu Rezepten einiges zu erkunden gab.

Hitparade mit zahlreichen Stars

Bei der Schreibmaschine von Jürgen Bohn war das F kaputt. In „Bohns Computerladen“ konnte man aber wenig mit dem altertümlichen Gerät anfangen, was für zahlreiche Lacher sorgte. Jürgen Bohn und Johannes Bohn standen dabei erstmals gemeinsam für einen Sketch auf der Bühne. Für die folgende Hitparade erhoben sich die Zuschauer von ihren Plätzen, klatschten und sangen kräftig mit, während Nena, ABBA oder Andreas Gabalier die Bühne eroberten. Als Höhepunkt des Auftritts schwebte Udo Lörzer als Biene Maja in den Saal ein.

Ein weiteres Highlight des Abends folgte mit zwei Damen im Zug, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Susanne Brack und Heidi Klett-Baumbach sorgten mit ihrer herausragenden schauspielerischen Leistung und ganz ohne Worte für Lachtränen im Publikum. Der Filkemer Showtanz heizte die Stimmung mit Burlesque-Rhythmen weiter auf.

High School Männerballett

Werbung für den ZuZler Schnaps machten Eberhard und Thomas Hodermann. Das Publikum wurde als Chor in ihren Spot einbezogen und übernahm die Aufgabe gerne. Den letzten Programmpunkt bildete traditionell das Männerballett, dass zu „High School Musical“ das Tanzbein schwang und den gelungenen Abend mit einem fetzigen Tanz abschloss. (beh)

Die Alleskönnerin von Filke: Susanne Brack (Mitte) wurde vom Moderatorenteam Katharina Friedel und Christian Lörzer ...