Wargolshausen

Leserforum: Die Zeche bezahlen die kleinen Leute

Symbolbild Leserbrief

Die Energiewende ruft nach Solarparks. Jetzt fallen überall Heuschrecken über unsere Flure und schaffen moderne Biotope, Naturbeeinträchtigungen spielen keine Rolle, Sonnenkollektoren werden zu blühenden Landschaften und erschließen neue Einnahmequellen…ist doch auch egal…wir brauchen sie...der Rubel rollt!

Die Energiewende verlangt Windräder, koste es, was es wolle. Ob sie von ihrer Lage her effizient und wirtschaftlich sind, ob auch hier Natur und Landschaft zerstört werden, ob die betroffene Bevölkerung durch Infraschall und Umzingelung in der Lebensqualität massiv beeinträchtigt wird, spielt alles keine Rolle…ist doch auch egal …wir brauchen sie ja…je mehr von diesen Spargeln Wargolshausen umpflastern, desto erfolgreicher die Energiewende.

Die Grünen, die sich eigentlich einmal für den Erhalt naturnaher Lebensräume stark gemacht haben, brechen nun wieder regelrecht in Jubelarien aus. Ihr MDL Knoblach lobt die Standhaftigkeit von drei Bürgermeistern. Dumm nur, dass er in einer entscheidenden Plenarsitzung anscheinend dem CSU-Obmann nicht richtig zugehört hat, vielleicht hat ihn auch Candy Crush zu sehr abgelenkt, sonst hätte er mitbekommen, dass zumindest einer dieser Bürgermeister das Parlament und somit auch ihn belogen hat.

Spielt alles keine Rolle…alles ehrenwert…ohne zahlreiche Windräder keine Energiewende. Die Rückbaukosten der bestehenden Fundamente und deren Neuausrichtung verschlingen angeblich Millionen…macht nichts, unterm Strich immer noch was verdient…Strompreis und steuerliche Anreize werfen noch genug ab…Die Zeche dieses Irrsinns bezahlt wie so oft der kleine Mann/die kleine Frau.

Michael Reinhart
97618 Wargolshausen