Bad Königshofen

Leserforum: Über Spenden unbeeinflusst und selbst entscheiden

Zum Artikel über Caritas-Briefe am Auto einer Sammlerin erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

Ein interessanter Artikel. Zuerst stellt sich mir die Frage, weshalb der Befindlichkeit von Frau K. soviel Aufmerksamkeit zukommt über zwei Zeitungen? Es handelt sich auch nicht um Werbung. Bitten um Spenden kommen oft von den großen Organisationen, die genug Helfer finden, um Klinken zu putzen.

Kleine Organisationen, die ebenfalls Spenden bräuchten, haben gar nicht die Kapazität dazu, überall Leute herumzuschicken. Es gibt circa 580 000 Vereine in Deutschland - kein erfreulicher Gedanke, wenn von jedem Verein jemand anklingelt und den Briefkasten zumüllt.

Wer spenden möchte, sollte dies unbeeinflusst tun können und selbst entscheiden, wo er spenden möchte. Es braucht keine Personen, die an Türen klingeln und die Spende in eine bestimmte Richtung lenken wollen.

Ute Hemmerich
97631 Bad Königshofen