Bad Königshofen

Polizeibericht: Paketfahrer wird von Hund in Unterarm gebissen

Ein Paketfahrer wurde in Rhön-Grabfeld von einem Hund gebissen (Symbolbild).

Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Pflastersteine mit Graffiti beschmiert

Bad Königshofen Durch den Bauhofleiter wurde der Polizei mitgeteilt, dass an der Grabfeldschule in der Zeit zwischen Montag, 13. bis Freitag, 17. September, unbekannte Personen Pflastersteine mit Graffiti beschmiert wurden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Stromleitungen gekappt und geklaut

Bad Königshofen In der Ottelmannshäuser Straße wurden zwei Zuleitungen (etwa 60 Meter Kupferkabel) gekappt und entwendet. Die Kabel wurden dort zum Umbau einer Halle verlegt, waren jedoch noch nicht angeschlossen. Der Tatzeitraum kann zwischen Mittwoch, 1. September, und Mittwoch, 22. September, eingegrenzt werden. Der Wert des Kabels beträgt etwa 300 Euro.

Junge Ladendiebinnen haben es auf Süßigkeiten abgesehen

Bad Königshofen Am Mittwochnachmittag erwischte eine Verkäuferin in einem Geschäft am Scherenbergweg zwei neunjährige Mädchen bei einem Ladendiebstahl. Die beiden hielten sich am Süßwarenregal auf und steckten mehrere Süßigkeiten in eine mitgebrachte Stofftasche. Beide verließen das Geschäft, ohne die Ware zu bezahlen. Die beiden Mädchen wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben und im Beisein der Eltern vernommen. Die Jugendlichen werden nun angezeigt, außerdem wird der Fall dem Jugendamt gemeldet.

Unter Drogeneinfluss auf der Simson unterwegs

Untereßfeld Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei einen 38-Jährigen zwischen Ober- und Untereßfeld, der mit seinem Kleinkraftrad unterwegs war. Während der Kontrolle räumte der Mann ein, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Außerdem verlief ein Drogentest positiv. Der Mann durfte nicht weiterfahren und musste sich Blut entnehmen lassen. Auf ihn kommen nun verschiedene Anzeigen zu.

Paketfahrer wird von Hund in Unterarm gebissen

Rhön-Grabfeld Am Donnerstagvormittag wollte ein 43-Jähriger ein Paket in einem Einfamilienhaus zustellen. Als auf sein Klingeln niemand öffnete, betrat der Mann trotz des Hinweisschildes „Warnung vor dem Hund“ das Grundstück und legte seine Lieferung auf der Treppe am Hauseingang ab. Auf dem Rückweg zu seinem Fahrzeug kamen drei Hunde angerannt. Der Mann stürzte zu Boden und wurde von einem der Tiere in den Unterarm gebissen. Als die Tierhalterin aus dem Haus kam, ließen die Hunde von ihm ab. Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort versorgt.

Ladung war nicht gesichert

Untereßfeld Als sie einen gewerblich genutzten Kleintransporters auf der B279 transportierten, stellten die Beamten am Donnerstagabend fest, dass die Ladung des Fahrzeuges nicht ausreichend gesichert war. Außerdem konnte der 25-jährige Fahrer die geforderten Tageskontrollblätter nicht vorzeigen. Der Kleintransporter wurde verkehrssicher abgestellt und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt, um die Ruhezeit einzubringen. Auf den Fahrer sowie den Unternehmer kommt nun eine Anzeige zu.

Auf geparktes Fahrzeug aufgefahren

Großbardorf Eine 45-Jährige wollte am Freitagmorgen mit ihrem Audi von der Hauptstraße aus ins Obere Tor abbiegen. Dabei war sie offenbar unachtsam und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Dieser wurde gegen eine angrenzende Hausmauer gedrückt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Zeugenhinweise zur Graffiti-Schmiererei werden an die Polizeistation Bad Königshofen unter Tel.: (09761) 9060 erbeten.