Bad Königshofen

Polizeibericht: Verkehrsunfall deckt Fahrverbot auf

Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich: 

Betriebserlaubnis erloschen und Fahrt unter Drogeneinfluss

Großeibstadt Am Freitagnachmittag wurde ein 21-Jähriger mit seinem Pkw auf der B 279 einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten am Fahrzeug des jungen Mannes einige technische Veränderungen fest. So waren zum Beispiel umgebaute Räder, ein Sportluftfilter und Distanzscheiben nicht wie vorgeschrieben von einem Sachverständigen abgenommen worden.

Durch die Veränderung war die Betriebserlaubnis für den Pkw erloschen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten zudem drogentypische Auffälligkeiten bei dem Fahrer fest. Ein durchgeführter Test verlief positiv. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Verkehrsunfall deckt Fahrverbot auf

Bad Königshofen Am Freitagmittag wurde ein Firmenwagen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein 32-Jähriger hatte mit diesem in der vergangenen Woche einen Verkehrsunfall verursacht. Bei den Ermittlungen wurde im Nachhinein festgestellt, dass gegen den Mann ein Fahrverbot und ein Entzug des Führerscheines vorliegt.

Bei der Kontrolle am Freitag war der Mann zwar als Beifahrer unterwegs - sein Führerschein wurde dennoch sichergestellt und wird an die zuständige Behörde weitergeleitet. Bei der Kontrolle konnte zudem in der Tasche des Mannes Haschisch und eine geringe Menge Amphetamin aufgefunden werden. Auf ihn kommt nun eine weitere Anzeige zu.

Unter Alkoholeinfluss mit dem Krad in Gegenverkehr geraten

Kleineibstadt Ein 27-Jähriger fuhr am Sonntagabend mit seinem Krad auf der Bardorfer Straße in Kleineibstadt. In einer Rechtskurve geriet der Mann in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Kradfahrer kam zu Sturz und zog sich leichte Abschürfungen zu, an seinem Fahrzeug wurden diverse Blechteile beschädigt. Am Pkw des Unfallgegners entstand ein Frontschaden.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf insgesamt circa 6000 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Verursacher ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser verlief positiv mit einem Wert von 1,3 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt.