Windshausen

Eine Bogenschießabteilung bei der DJK Windshausen?

Die DJK Windshausen wurde mit der Goldenen Raute des BFV geehrt.

Zur Jahreshauptversammlung lud die DJK Windshausen insSportheim ein. Kurt Then, einer der drei gleichberechtigten Vorstände, trug den Bericht über das Jahr 2019 vor. Der Mitgliederstand betrug zu Ende des Jahres 202 Personen. Der Trend der Mitgliederzahl gehe deutliche nach unten, bedauerte Then. Und da sich unter den aktiven Mitgliedern viele Ältere befänden, wäre es wichtig, nachdem sich die Theatergruppe aufgelöst hätte, wieder eine neue Abteilung aufzubauen. Zu Diskussion stünde hier eine Bogenschießabteilung unter der Leitung von Rainer Sterzinger.

In 2019 wurden noch recht viele Aktivitäten durchgeführt, sagte der Vorsitzende und begann aufzuzählen: die monatlichen Vorstandssitzungen, der Besuch des DJK-Kreistages, der Faschingstanz mit Kinderfasching, die Jahreshauptversammlung, die Bewirtung bei der Bürgerversammlung und die Osterhasenparty.

Truckertreffen als wichtigste Vereinsveranstaltung

Das Truckertreffen entwickele sich mittlerweile zur wichtigsten Veranstaltung für den Verein, betonte Then. In 2019 waren 130 Trucks anwesend. Sein besonderer Dank ging an die Familie Eckert, die das Treffen organisiert. Der Gemeinde Hohenroth galt ein weiterer Dank für die Sanierung des Parkplatzes und auch die freiwilligen Helfer bei den Veranstaltungen und die Sponsoren wurden mit Dankesworten bedacht.

Besonders erfreut zeigte sich Then über die neue Bestuhlung des Sportheimes. Sie stammt vom Bürgerhaus Hohenroth, das saniert wurde und damit die Stühle übrig hatte. Das größte Zukunftsprojekt stellt die geplante Dachsanierung dar, so der Vorsitzende. Ob sie durchgeführt werden kann, hänge von der finanziellen Unterstützung ab. Hier liefen aktuell Anfragen. Ein Sorgenkind sei der Sportheimdienst im regulären Sportheimbetrieb, sagte Then weiter. Helfer zu finden sei recht schwer. Er forderte alle Mitglieder auf, sich mehr an den Helfertätigkeiten zu beteiligen.

Bewässerungsanlage macht Probleme

Des Weiteren bereite die Bewässerungsanlage auf dem Sportplatz Probleme. Mehrere Leitungsrisse mussten aufwändig repariert werden, sagte der Vorsitzende. Ohne die Hilfe von Jens Lempert, Manuel Keidel, Daniel Vierheilig, Andreas Then und Bernd Freibott bei der Instandsetzung sähe es nicht gut aus. Falls die Probleme wieder auftauchten, müsste über eine andere Lösung nachgedacht werden, so Then.

Den Kassenbericht trug Frowin Maisch vor. Die Prüfer Klaus Lempert und Martin Sterzinger bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Es folgte die Entlastung. Im Anschluss berichteten die Abteilungsleiter über die Bereiche Fußball, Schützen und Darts. Klaus Eisenmann und Rainer Lochmüller vom BFV dankten dem Verein für die geleistete Arbeit und zeichneten die DJK Windshausen mit der Goldenen Raute aus.

Corona verhindert 100-Jahr-Feier der DJK

Stellvertretende DJK-Kreisvorsitzende Karin Müller teilte mit, dass die 100-Jahr-Feier der DJK wegen Corona ausfiel. Es wurde jedoch eine Chronik erstellt, von der jeder Verein eine Ausgabe erhalte. Sie lud alle Anwesenden zum DJK-Diözesantag in Unterspießheim am 21. November ein. Christian Klug freute sich darüber, dass sich der Verein wieder in ruhigem Fahrwasser befände. Ein Dorfverein wie die DJK sei in unruhigen Zeiten wie aktuell systemrelevant, um die Gemeinschaft im Dorf weiterbestehen zu lassen. Beim möglichen Aufbau einer Bogenschießabteilung sei er gewillt, aktiv mitzuwirken.

Es folgten Ehrungen, die von Bernd Hein und Kurt Then durchgeführt wurden. Die DJK Treuenadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Peter Steinmüller und Karin Bath. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der DJK Treuenadel in Gold Andrea Baumann und Frowin Maisch geehrt. 50 Jahre im Verein sind Lioba Wehner, Ingrid Benkert und Anna Freund.Sie erhielten die DJK Treuenadel in Gold mit Lorbeer.

Sie wurden für die langjährige Treue zur DJK Windshausen mit Ehrennadeln ausgezeichnet.