Bad Neustadt

Rhön-Grabfeld: Vier neue Corona-Infektionen gemeldet

Die Corona-Zahlen im Landkreis sind über das Wochenende wieder angestiegen.

Wie das Robert Koch-Institut (RKI) meldet, sind bereits am Freitag in Rhön-Grabfeld wieder vier neue Corona-Infektionen registriert worden. Damit steigt die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz von  8,8 am Freitag auf nunmehr 11,3. Das bedeutet, dass in den vergangenen sieben Tagen neun Neuinfektionen im Landkreis festgestellt wurden.  

Insgesamt wurden damit laut RKI (Stand Sonntag 0 Uhr) seit Beginn der Pandemie in Rhön-Grabfeld 324 Infektionen gemeldet. Die Zahl der Todesfälle beträgt demnach weiterhin neun.

Mit der aktuellen Steigerung der Zahlen behält die Warnung von Landrat Thomas Habermann Gültigkeit, der bereits am Freitag darauf hingewiesen hatte, dass der derzeit niedrige Sieben-Tage-Inzidenzwert im Landkreis sich kurzfristig wieder verschlechtern könne und daher kein Anlass für Sorglosigkeit sein dürfe. Die Bevölkerung wird daher aufgerufen, sich auch bei Zusammenkünften im privaten Bereich unbedingt an die Hygieneempfehlungen des RKI zu halten (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Lüftung). Feiern mit mehr als 25 Personen sollten auch im privaten Bereich unbedingt unterbleiben.