Oberelsbach

Wie wird der Rhöner Wald fit für den Klimawandel?

Bedrohte Idylle: Neben der Fichte leiden auch andere Baumarten wie Buche, Eiche und Kiefer bereits unter den sich ...

Der Klimawandel macht sich laut einer Pressemitteilung im Biosphärenreservat Rhön bereits in vielen Bereichen deutlich bemerkbar. Auch die Wald- und Forstwirtschaft ist von Veränderungen der Niederschlagsverteilung und der Temperaturen betroffen. Welche Probleme in Zukunft auftreten werden und wie man ihnen bestmöglich entgegentreten kann, soll in der kostenfreien Online-Seminarreihe "Klimaanpassung in der Forstwirtschaft" thematisiert werden, zu der die Bayerische Verwaltung des Biosphärenreservats Rhön und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt einladen. Der erste von sechs Terminen findet am Freitag, 5. November, statt.

Wie ernst ist die Lage? Welche Auswirkungen hat die Klimakrise auf unsere Baumarten und Waldökosysteme? Welchen Beitrag können Waldbewirtschaftung, Holzverwendung und Agroforstwirtschaft zum Klimaschutz leisten? Wie können Waldbesitzerinnen und -besitzer ihre Wälder sich verändernden Verhältnissen anpassen, und welche Rahmenbedingungen sind dabei zu beachten? Auf Fragen wie diese sollen mit der Seminarreihe Antworten gefunden werden.

Klimawandel: Ursachen und Auswirkungen

In der Auftaktveranstaltung am Freitag, 5. November, von 16 bis 19 Uhr, stehen zwei Themen im Fokus. Wie verändert sich das Klima weltweit, und was hat das mit uns zu tun? Zu dieser Frage referiert Prof. Dr. Harald Lesch vom Lehrstuhl für Astronomie und Astrophysik der Universität München. Anschließend analysiert Dr. Michael Joneck, Leiter des Klima-Zentrums des Bayerischen Landesamts für Umwelt in Hof, die Auswirkungen des Klimawandels auf Rhön und Spessart. Die Veranstaltung wird mit einem Grußwort von Thomas Bold, Landrat des Landkreises Bad Kissingen, eröffnet. Die weiteren Termine sind mittwochs, 10., 17. und 24. November sowie 1. Dezember, jeweils 19 bis 21 Uhr, sowie die Abschlussveranstaltung am Freitag, 3. Dezember, 16 bis 19 Uhr.

Die Seminare finden auf der Plattform edudip statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden die Zugangsdaten zur Online-Konferenz. Alle Termine und Anmeldelinks finden Interessierte auf der Homepage des Biosphärenreservats: https://www.biosphaerenreservat-rhoen.de/seminar-klima-forst.