Mellrichstadt

Stadtkapelle Mellrichstadt: Neuer Dirigent gesucht

Drei Frauen führen künftig die Stadtkapelle Mellrichstadt: (von links) Kassiererin Cindy Lamm, die Vorsitzende Tanja ...

Die Hauptversammlung der Stadtkapelle Mellrichstadt stand vor allem im Zeichen der Neuwahl der Vorstandschaft. Aber auch die Diskussion mit den Mitgliedern und die Berichte der Vereinsverantwortlichen prägten die Zusammenkunft. Dirigent Johannes Ballweg wartete dabei mit einer für viele Musikerinnen und Musiker überraschenden Information auf.

Zunächst begrüßte die Vereinsvorsitzende Tanja Mauer die Anwesenden, unter Ihnen den früheren Kreisvorsitzenden des Nordbayerischen Musikbundes, Helmut May. Dieser überbrachte die Grüße der Kreisvorsitzenden Renate Haag und freute sich über die zahlreichen jungen Gesichter in der Stadtkapelle.

Stadtkapelle setzt auf Nachwuchsarbeit

Die Vereinsvorsitzende Tanja Mauer ließ in knappen Zügen das Vereinsleben der vergangenen zwei Geschäftsjahre Revue passieren und erinnerte an jährlich 40 Musikproben und jeweils rund 30 Auftritte. Zufrieden blickte Tanja Mauer auf die Ausbildungs- und Nachwuchssituation der Stadtkapelle Mellrichstadt: In den beiden vergangenen Geschäftsjahren wurden zahlreiche Kinder in Bongo- und Blockflötenkursen ausgebildet. Ihr Dank galt den Kursleitern Adrian Blümm (Bongo) und Waltraud Kihn (Blockflöte) und den Kindern selbst, insbesondere denen, die die Versammlung musikalisch umrahmten: Paula Loose, Lotta Ballnus und Lisa Schwanzer gehören zu den „alten Hasen“ der Blockflötenkinder und unterhielten mit kleinen Musikstücken.

Wie Tanja Mauer informierte, findet an der Malbachgrundschule bereits im zweiten Jahr das Projekt „WIM – Wir musizieren“ statt. Auf Initiative der Stadtkapelle Mellrichstadt erteilt dort in den 1. und 2. Klassen ein Profimusiker zusätzlichen Musikunterricht. Tanja Mauer bedankte sich beim Schulverband für die enorme Unterstützung für dieses Projekt, das den Kindern einen Zugang zum Musizieren ermögliche.

Dirigent Johannes Ballweg kündigt Abschied an

Seit eineinhalb Jahren schwingt Johannes Ballweg den Dirigentenstab in Mellrichstadt. Das musikalische Niveau der Kapelle stellt ihn zufrieden, wie er sagte. Aufgrund seines beginnenden Studiums in Weimar könne er aber mit dem Ende des Kalenderjahres sein Dirigentenamt nicht mehr ausfüllen, kündigte er an. Er sei zuversichtlich, an der Berufsfachschule für Musik (BfM) einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin zu finden. Auch die Stadtkapelle Mellrichstadt habe mit Louis Knahl einen potentiellen künftigen Dirigenten in den eigenen Reihen, der die Ausbildung an der BfM angetreten habe. 

Die neue Vorstandschaft ist nahezu die alte: (von links) Helmut May, ehemaliger Kreisvorsitzender des Musikbundes, ...

Auf Antrag von Matthias Kihn wurde die Amtszeit der Vorstandschaft auf drei Jahre verlängert. Die anschließenden Vorstandswahlen ergaben nur geringfügige Änderungen: Vorsitzende ist weiterhin Tanja Mauer. Ihre Stellvertreterin ist Eva Knahl. Das Amt der Kassiererin übernimmt Cindy Lamm. Schriftführerin Tina Reder wurde in ihrem Amt bestätigt, ebenso die Veranstaltungsbeauftragten Monika Reder und Michael Gessner. Um die Noten kümmern sich Sonja Lamm und Laura Schultheis. Gerätewarte, und damit für Instrumente und die Vereinstracht zuständig, sind Eva Knahl und Birgit Schultheis. Die Kasse prüfen Waltraud Kihn und Anna-Lisa Schultheis, Ausbildungsbeauftragter ist Matthias Kihn.