Stockheim

Dringendes Bedürfnis endet mit Unfall

Weil ein 62-Jähriger am Donnerstagabend seine drückende Blase entleeren musste, hielt er kurzentschlossen am Fahrbandrand der Bundesstraße in Richtung Stockheim an, berichtet die Polizeiinspektion Mellrichstadt. Ein hinter ihm fahrender 50-jähriger Mann konnte aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes seinen Mitsubishi nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den haltenden Audi auf. Verletzt wurde bei der Kollision niemand. An beiden Autos entstand ein Schaden in Höhe von je 10 000 Euro. Die Feuerwehr Stockheim war mit zwölf Mann vor Ort, sorgte für die Straßensperrung und kümmerte sich um die ausgelaufenen Kraftstoffe. Beide Fahrzeugführer wurden durch die Polizei vor Ort bar verwarnt.