Bischofsheim

Der Wunschbruder heißt David

Weihnachten war möglich, Silvester wahrscheinlich und dann kam der Drei-Königs-Tag.
Weihnachten war möglich, Silvester wahrscheinlich und dann kam der Drei-Königs-Tag. Julius (5) und seine Eltern Regina und Vadim Schreiner (beide 29) freuten sich auf den Tag, an dem aus dem Familientrio ein Quartett wurde. Der errechnete Termin war der 30. Dezember, doch David ließ sich etwas Zeit und wählte für seinen Geburtstermin den Montag, 6. Januar. Um 13.55 Uhr konnte er so nicht nur seine Eltern, sondern auch gleich die Sternsinger begrüßen. David, der im Rhön-Klinikum Campus in Bad Neustadt geboren wurde, wog 3.280 Gramm und war 54 Zentimeter groß. Während Vadim seiner Regina bei der Entbindung zur Seite stand, fieberte Julius bei seinen Großeltern mit. Er wollte unbedingt einen Bruder. Und er bekam einen. Die Familie wohnt in Bischofsheim. Elvira und Alexander Müller (Unterelsbach) freuen sich über ihr zweites Enkelkind, Elena und Andreas Schreiner (Burglauer) über ihr fünftes. Lidia und Genrich Schreiner (Burglauer) sind nun elffache Urgroßeltern.