FUßBALL U15-JUNIOREN BEZIRKSOBERLIGA

Bardorf erobert Tabellenführung

Fußball

U-15-Junioren Bezirksoberliga

 

FT Schweinfurt – TSV Aubstadt 0:3  
Viktoria Aschaffenburg U14 – 1. FC Sand 2:2  
TSV Großbardorf – (SG) DJK-TuS AB-Leider 2:0  
Würzburger FV U15/II – FC Schweinfurt II 0:5  
TSV Aubstadt – SV Heidingsfeld 1:1  
FT Schweinfurt – JFG Mittlerer Kahlgrund abg.  
JFG Churfranken – JFG Kickers Bachgau 5:0  

 

 

1. (1.) TSV Großbardorf 19 14 3 2 54 : 15 45  
2. (2.) Viktoria Aschaffenburg U14 19 14 2 3 60 : 21 44  
3. (3.) JFG Churfranken 19 12 2 5 59 : 25 38  
4. (4.) 1. FC Sand 19 11 3 5 48 : 40 36  
5. (5.) FC Schweinfurt II 19 8 4 7 45 : 33 28  
6. (6.) TSV Aubstadt 19 8 4 7 48 : 49 28  
7. (7.) (SG) DJK-TuS AB-Leider 19 7 5 7 25 : 28 26  
8. (8.) Würzburger FV U15/II 19 5 6 8 37 : 43 21  
9. (9.) SV Heidingsfeld 19 4 7 8 25 : 31 19  
10. (10.) JFG Mittlerer Kahlgrund 18 3 3 12 16 : 42 12  
11. (11.) FT Schweinfurt 18 3 3 12 22 : 50 12  
12. (12.) JFG Kickers Bachgau 19 2 2 15 20 : 82 8  

 

TSV Großbardorf – SG Aschaffenburg-Leider 2:0 (1:0). In einem intensiven und spannenden Spiel besiegten die U15-Junioren des TSV Großbardorf die SG Aschaffenburg-Leider mit 2:0. Da der bisherige Spitzenreiter Viktoria Aschaffenburg gleichzeitig gegen Sand nur unentschieden spielte, eroberten die Nachwuchs-Gallier durch diesen Erfolg sogar die Tabellenführung.

Bei einsetzendem Regen kamen die Bardorfer gut ins Spiel. Nach einem abgewehrten Eckball brachte Fabio Umla die Hausherren bereits nach zehn Minuten in Führung. Die Gäste waren jedoch nicht geschockt und bemühten sich, zum Ausgleich zu kommen. Die Bardorfer Viererkette um die beiden Innenverteidiger Luca Harth und Hannes Stuhl ließ aber nichts zu. Vielmehr hatten bis zur Pause Christoph Petri und Jan Leifer noch gute Chancen, um auf 2:0 zu erhöhen. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste den Druck zu erhöhen. So entwickelte sich ein sehr gutes Bezirksoberligaspiel, in dem die Gallier in der Folge auf die Entscheidung drängten. Luca Harth zwang den Gästetorhüter zwei mal nach einem Freistoß zu Glanzparaden und Jan Leifer scheiterte allein vor dem Tor am Gästekeeper. So mussten die Gastgeber bis zur 62. Minute warten, ehe Max Albert nach einer Ecke von Jonas Hachtel per Abstauber zur Stelle war und das entscheidende 2:0 erzielte.

Tore: 1:0 Fabio Umla (10.), 2:0 Max Albert (62.).

TSV Aubstadt – SV Heidingsfeld 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Louis Zoch (11.), 1:1 Torschütze nicht gemeldet (45.). (rus)