HANDBALL: ÜBL NORDWEST MÄNNLICHE A-JUGEND

Erster Fleck auf der weißen Weste des TSV Mellrichsatdt

Handball

ÜBL Nordwest männliche A-Jugend

TSV Mellrichstadt – JSG Fürther Land 29:29

1. (1.) TSV Mellrichstadt 6 5 1 0 182 : 111 11 : 1
2. (2.) HSC Bad Neustadt 7 5 0 2 178 : 106 10 : 4
3. (3.) JSG Fürther Land 6 4 1 1 210 : 133 9 : 3
4. (4.) SpVgg Giebelstadt 6 3 0 3 140 : 149 6 : 6
5. (5.) HG Ansbach 6 3 0 3 120 : 148 6 : 6
6. (6.) TV Königsberg 6 1 0 5 141 : 230 2 : 10
7. (7.) TSV Neustadt 7 0 0 7 122 : 216 0 : 14
8. (8.) HG Maintal z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
8. (8.) TV Gerolzhofen z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0

TSV Mellrichstadt – JSG Fürther Land 29:29 (12:14). Im Spitzenspiel gegen die JSG Fürther Land gingen die A-Junioren des TSV Mellrichstadt erstmals in dieser Saison nicht als Sieger vom Feld. Letztlich mussten die Gastgeber froh sein, beim 29:29 (12:14) immerhin noch einen Punkt geholt zu haben. Schließlich lagen die Mittelfranken knapp fünf Minuten vor dem Ende noch mit 28:25 in Front. „Unterm Strich ist das Ergebnis gerecht. Man hat aber beiden Mannschaften die lange Spielpause angemerkt“, bilanzierte TSV-Trainer Steffen Fiedler.

Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Führung immer wieder wechselte. Mit seinem Treffer zum 8:6 sorgte Max Weber für den ersten Zwei-Tore-Vorsprung der Hausherren. In Unterzahl schlugen die Fürther aber postwendend zurück, erzielten vier Tore in Folge und gaben diesen Vorsprung bis zur Pause nicht mehr ab. Dies lag auch daran, dass die Mellrichstädter immer wieder am überragenden Fürther Torhüter scheiterten. „Er war der beste Mann des Spiels. Wenn wir allerdings nur die Hälfte unserer freien Würfe verwandelt hätten, wären wir mit einer Führung in die Pause gegangen“, sagte Fiedler.

Nach dem Seitenwechsel wendeten die TSV'ler mit einem Zwischensprint und drei Toren in Folge wieder das Blatt. Bis in die Schlussphase hinein blieb das Spiel spannend, dann setzten sich die Fürther auf 28:25 (56.) ab und sahen bereits wie der sichere Sieger aus. Die Mellrichstädter gaben sich allerdings nicht auf und kamen noch einmal heran. 30 Sekunden vor dem Ende gelang Kevin Zimmer eine Balleroberung und nach einem Tempogegenstoß der Ausgleich zum 29:29. (fka)

Tore für Mellrichstadt: Timo Schneider 2, Kilian Graumann 11, Johannes Drescher 3, Kevin Zimmer 1, Tizian Then 2, Max Weber 7/2, Tobias Blum 1, Leon Zimmer 2.