FUßBALL: B-KLASSEN RHÖN 2, 3 UND 4

SG Premich/Langenleiten hat das gut hinbekommen

Mit zwei Heimspielen in drei Tagendarunter das Derby gegen Hendungen-Sondheim/Gr. II, kann und will die SG Mellrichstadt/Frickenhausen II (rechts Adrian Mjekici) den zweiten Platz in der B-Klasse Rhön 3 festigen. Die SG Brendlorenzen/Windshausen II (links Christof Stürmann) geht ... Foto: Anand Anders

Fußball

B-Klasse Rhön 2

1.(1.) Aura II/Albertsh./Wittersh.1292135:1129
2.(2.) SG Premich/Langenleiten1182128:826
3.(3.) TSV Wollbach II1281337:1325
4.(4.) SG U'-O'ebersb. I/Steinach II1171335:1822
5.(5.) SG Oerlenbach/Ebenh. II1271429:2022
6.(6.) SG Waldberg/Stangenroth II1160531:1918
7.(7.) TSVgg Hausen/KG II1151527:2516
8.(8.) SV Ramsthal II1150639:3815
9.(9.) SG Euerdorf I/Sulzthal II1140717:3012
10.(10.) Windheim I/Burgl. II/Reich. III1221912:477
11.(11.) SG Bad Bocklet/Aschach II1111920:424
12.(12.) SG Haard/Nüdlingen II11101011:503

Samstag, 16. Oktober, 14 Uhr:

Euerdorf I/Sulzthal II – Windheim I/Burglauer II/Reichenbach III (in Euerdorf)

Samstag, 16. Oktober, 16 Uhr:

Haard/Nüdlingen II – TSVgg Hausen/KG II

(in Haard)

Sonntag, 17. Oktober, 13 Uhr:

SV Ramsthal II – SV Aura II

SG Oerlenbach/Ebenhausen II – SG Unter-Oberebersbach I/Steinach II (in Ebenhausen)

Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr:

TSV Wollbach II – SG Waldberg/Stangenroth II

SG Premich/Langenleiten I – SG Bad Bocklet/Aschach II (in Premich)

Das hat die SG Premich/Langenleiten sauber hinbekommen und sich eine sehr gute Ausgangsposition für den weiteren Saisonverlauf verschafft. Innerhalb von zwei Wochen errang sie gegen die aktuell größten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft vier Punkte (1:0 in Wollbach, 0:0 bei der SG Aura). Nun heißt es, konzentriert am Ball zu bleiben und die fest einkalkulierten Siege gegen die schwächeren Teams auch einzufahren. Dazu zählt die Partie am Sonntag daheim gegen die SG Bad Bocklet/Aschach II, die im Keller an vorletzter Stelle steht und deren Konto mit vier Punkten mager bestückt ist. Unterschätzen? Das kommt für die Jörg Kirchner-Schützlinge nicht in Frage. Zu bitter ist die Erfahrung aus dem Hinspiel, als man über ein 0:0 nicht hinauskam. Diesmal will Premich/Langenleiten richtig Gas geben, um eine erneute Nullnummer zu vermeiden.

Hinter den großen Drei lauert die SG Unter-Oberebersbach I/Steinach II, die am Sonntag beim Tabellennachbarn SG Oerlenbach/Ebenhausen II zu Gast ist. Da zeichnet sich ein Duell auf Augenhöhe ab. Allerdings haben die Ebersbacher auswärts noch keine Bäume ausgerissen (ein Sieg, drei Niederlagen), sondern zuhause (aktuell die beste Heimbilanz der B-2) die Lorbeeren geerntet. Mit einem Unentschieden würden die Gäste vor ihrem Gegner bleiben. Und das ist auch ihr Ziel.

B-Klasse Rhön 3

1.(1.) SG Salz/Mühlbach II12101139:1331
2.(2.) Mellrichst. II/Frickenhau. II1172231:2023
3.(3.) Hendungen II/Sondh./Grabf.II1271432:2722
4.(4.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II1060428:2718
5.(5.) Burgwallbach/Leutersh. II1052321:1617
6.(6.) Rödelmaier II/Herschfeld II1151528:3216
7.(7.) Stockh./Basth./Rey. II/Osth. II1243531:2415
8.(8.) Brendlorenzen/Windsh. II1242623:2614
9.(9.) Heustreu II/Hollstadt II1123625:309
10.(10.) SG Eußenhausen/Mühlfeld II1123617:309
11.(11.) Oberelsb. II/O.-Unterwaldb. II1022616:308
12.(12.) FC Bayern Fladungen II1222820:368

Freitag, 15. Oktober, 18.30 Uhr:

SG Mellrichstadt/DJK Frickenhausen II – SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen II

(in Frickenhausen)

Sonntag, 17. Oktober, 13 Uhr:

FC Bayern Fladungen II – SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II

SG Mellrichstadt/Frickenhausen II – SG Hendungen-/Sondheim/Gr. II

(in Frickenhausen)

SG Heustreu/Hollstadt – SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen II (in Hollstadt)

SG Rödelmaier II/Herschfeld II – SG Eußenhausen/Mühlfeld II (in Herschfeld)

Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr:

SG Salz/Mühlbach II – SG Brendlorenzen/Windshausen II (in Salz)

Sonntag, 17. Oktober, 16 Uhr:

SG Stockheim/Bastheim/Reyersbach II/Ostheim II – SG Burgwallbach/Leutershausen II

(in Reyersbach)

Die SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II darf nach den jüngsten Erfolgen Richtung 2. Platz schauen – Spitzenreiter SG Salz/Mühlbach II ist ohnehin weit enteilt. Um die Chancen zu wahren, muss am Sonntag ein Sieg her. Auf den ersten Blick sollte das machbar sein. Gegner FC Fladungen II ist Träger der roten Laterne. Wenn man aber weiß, dass in diesem Match kräftig Derbyluft weht, sieht's schon etwas anders aus. Die Bayern sind jedenfalls motiviert, dem favorisierten Lokalrivalen auf Augenhöhe zu begegnen. Ob es gelingt?

B-Klasse Rhön 4

1.(1.) TSV Aubstadt III1191135:528
2.(2.) Trappst. II/Gab.-U'eßf. I/Alsl. I1182130:826
3.(3.) TSV Rothhausen/Thundorf II1182132:1626
4.(4.) Großwenh. II/Münnerst. III1062227:1320
5.(5.) SV Eichenhausen/Saal II1143428:2515
6.(6.) FC WMP Lauertal III1041523:2713
7.(7.) Rannungen/Pfändh./Holzh. III1140727:3912
8.(8.) DJK Kleinbard./TSV Bad K. II1130813:309
9.(9.) Sulzf./Merkersh. II/Eibst. II1021718:337
10.(10.) SpVgg Sulzdorf II1121814:317
11.(11.) SG Salz/Mühlbach III1121815:357

Sonntag, 17. Oktober, 13 Uhr:

FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen III – SV Eichenhausen/Saal II (in Rannungen)

TSV Rothhausen/Thundorf II – SG Großwenkheim/Münnerstadt III (in Thundorf)

Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr:

SG Kleinbardorf I/Bad Königshofen II – TSV Aubstadt III (in Bad Königshofen)

SG Trappstadt II/Gabolshausen-Untereßfeld I/Alsleben – SG Salz/Mühlbach III

(in Gabolshausen)

SpVgg Sulzdorf II – SG Sulzfeld/Merkershausen II/Eibstadt II (in Sulzdorf)

Im Vierkampf um die begehrten Plätze eins und zwei prallen im Duell TSV Rothhausen/Thundorf II (3.) gegen SG Großwenkheim II/Münnerstadt III (4.) zwei der Kontrahenten aufeinander. Das könnte dem Tabellenführer TSV Aubstadt III, der bei der SG Kleinbardorf I/Bad Königshofen II als Favorit gilt, in die Karten spielen. Wenn die Aubstädter um ihren Top-Torjäger Elias Wachenbrönner (schon zehn Treffer) wie zuletzt beim 9:0 gegen Rannungen III Fahrt aufnehmen, sieht's nicht gut für den Gastgeber aus.

Bevor für die SG Trappstadt II/Gabolshausen-Untereßfeld I/Alsleben II am Sonntag, 24. Oktober, das Spiel der Spiele beim TSV Aubstadt III steigt, heißt es vorher noch die vermeintliche Pflichtaufgabe gegen die SG Salz/Mühlbach III zu lösen. Das wird auch gelingen, wenn die Hausherren das Schlusslicht nicht unterschätzen, sondern konzentriert agieren. Beim 4:2-Hinspielsieg tat sich Trappstadt II angesichts einer 2:1-Führung bis zur 81. Minute lange schwer. Diesmal soll schnell klar Schiff gemacht werden.