Burglauer

Grundschüler kennen sich nun aus mit Wasser

Christof Schuhmann vom Bauunternehmen Zehe erläuterte den Burgläurer Grundschülern auf anschauliche Weise die ...

Das Thema „Wasser“ nicht nur in der Theorie mit Bildern, Schulbüchern und Lesetexten erarbeiten, sondern sich unmittelbar vor Ort ein eigenes Bild machen – dieses Vorhaben setzte Klassenlehrerin Margit Zirker mit ihrer 4. Klasse der Grundschule Burglauer vor Ort um. Nachdem man bereits den Trinkwasserbrunnen und die technischen Anlagen der Gemeinde erkundet hatte, stand nun die Herstellung eines Kanalanschlusses sowie die Verlegung des Wasser-, Strom und Telefonanschlusses an der Reihe.

Bauleiter Christof Schuhmann vom Bauunternehmen Zehe nahm sich ausführlich Zeit, die Baumaßnahme oberhalb des Burgläurer Friedhofs anschaulich zu erläutern und die zahlreichen Fragen der überaus interessierten Schülern zu beantworten. Nachdem die Straße abgebrochen, sprich aufgegraben wurde, werden nun die Kanalrohre und Versorgungsleitungen zur Erschließung zweier Bauplätze verlegt. Im Rahmen der Baumaßnahme werden noch Parkplätze für die Besucher des Friedhofs gebaut.

Thematisiert wurden unter anderem auch die Eigenschaften und Wirkungen des Wassers und seine Zustandsformen, der natürliche Wasserkreislauf und der Wasserverbrauch. Der Schulunterricht sei kein Selbstzweck, sondern solle auf das spätere Leben vorbereiten. Was man lerne, lerne man für sich selbst. „Kindgerecht und verständlich erklärt, wir können jetzt auf alle Fälle kompetent mitreden“ schmunzelte Margit Zirker.