Bad Neustadt

In Schlangenlinien durch die Kastanienallee

Am Freitag um 1.54 Uhr fiel Beamten in der Kastanienallee in Herschfeld ein Renault-Fahrer auf, der in Schlangenlinien fuhr und dabei immer wieder über die Mittellinie kam. Nachdem die Streifenbesatzung das Anhaltesignal aktiviert hatte, fuhr der Mann laut Polizeibericht zunächst in die Einfahrt eines Verbrauchermarktes, blieb kurz stehen und fuhr dann wieder los.

Nach kurzer Verfolgung blieb er vor dem Kreisverkehr auf der Sperrfläche stehen, fuhr aber nach einem kurzen Moment erneut weiter, um den Kreisverkehr herum und zurück in Richtung Herschfeld. In der Kastanienallee hielt er dann schließlich mitten auf dem Radweg an und konnte endlich einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der Renault wurde verkehrssicher abgestellt, der Fahrer zur Blutentnahme mit zur Polizeidienststelle genommen und der Führerschein sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, schreibt die Polizei abschließend.